Praxis Kommunikation

Lieferbare Ausgaben

(8 Titel)

Über die Zeitschrift

Sie sind im Coaching, Training und in der Beratung tätig und möchten gern erfahren, was Ihre KollegInnen so treiben? Sie studieren noch oder befinden sich in einer Ausbildung und sind daran interessiert, was auf dem weiten Feld der Trainings- und Beratungsbranche aktuell geschieht? Sie lieben es, wenn Lektüre Sie inspiriert und unterhält – und gleichermaßen Orientierung gibt über Methoden, Konzepte und Trends? Sie schätzen Praxis-Berichte über die Veränderungsarbeit und öffnen sich ebenso gern theoretischen Ansätzen und Forschungserkenntnissen, die verständlich aufbereitet sind? Sie schätzen ein geistiges Umfeld, das sich am humanistischen Menschenbild orientiert?

Dann ist PRAXIS KOMMUNIKATION die richtige Zeitschrift für Sie!

Weitere Informationen zur Auflage und unsere Mediadaten finden Sie hier.

Abonnement

Wir bieten verschiedene Abonnement-Möglichkeiten an:

  • Probeabo: 3 Ausgaben für 20 €
  • Normalabo: 6 Ausgaben für 60 € im Jahr
  • E-Journal-Abo: 6 Digitalausgaben für nur 48 € im Jahr
  • Studentenabo: 6 Ausgaben nach Vorlage einer gültigen Immatrikulations-Bescheinigung für 45 € im Jahr.
  • Studentenabo E-Journal: 6 Digitalausgaben nach Vorlage einer gültigen Immatrikulations-Bescheinigung für 40 € im Jahr.
  • Jahresabonnement: entspricht dem Normalabo mit dem Unterschied, dass es sich nach einem Jahr nicht automatisch verlängert.
  • Geschenkabo

Hier können Sie PRAXIS KOMMUNIKATION abonnieren.

 

Chefredaktion/Projektleitung

https://res.cloudinary.com/pim-red/image/upload/v1610442509/junfermann/kontakte/Scheinert_klein_Web_evhekv.png

Simone Scheinert

05251-13 44 23

Aboverwaltung und Anzeigen

https://res.cloudinary.com/pim-red/image/upload/v1561466742/junfermann/kontakte/Monika_Koester_ypv24r.png

Monika Köster

05251-13 44 14

Praxis Kommunikation Instagram Feed

»Aus der anfänglichen Verliebtheit ist Wut und Enttäuschung geworden. Das Paar hat den Weg zu mir ins Coaching gesucht, weil es aus seiner festgefahrenen Kommunikation keinen Ausweg findet. Die Frau musste in früheren Partnerschaften starke seelische Verletzungen ertragen, hatte massive Bindungsängste und fühlt sich nun zum ersten Mal wieder sicher und geborgen. „Er ist alles, was ich habe. Ich setze meine ganze Kraft in unsere Beziehung.“ Der Mann fühlt sich zunehmend erdrückt. „Ich bekomme kaum Luft zum Atmen, habe ständig ein schlechtes Gewissen, wenn ich mich abgrenze.“ Ich nehme eine Handvoll Watte und trenne sie zu zwei Wattebäuschen. Die lege ich ganz eng aneinander. „Wo ist jetzt die Grenze?“ möchte ich von dem Paar wissen. Betretenes Schweigen. „So ist es auch, wenn Sie sich zu differenzieren und zu befreien vergessen. Weiterentwicklung ist nur möglich, wenn man sich selbst und dem anderen zugesteht, eigenständig zu sein. Nur so erlangt unsere Persönlichkeit klare Konturen.“ Dann gebe ich jedem einen Wattebausch. „Was liegt jetzt in Ihrer Hand? Oder wer?“« – Aus unserer Bauchsachen-Reihe "Bitte *nicht* stören" in Ausgabe 02/2021, von und mit Horst Lempart @hlempart Horst Lempart nutzt hier als »Persönlichkeitsstörer« eine sogenannte Impact-Technik. Er ist Autor, Coach, Trainer und Supervisor in Koblenz. #praxiskommunikation #bauchsache #bittenichtstören #bittestören #inwattegepackt #coachingtipps #impacttechnik #coachingtechnik #paarbeziehung #beziehung #bindungsangst #bindungsängste #partnerschaft #seelischeverletzungen #wut #paarberatung #paarcoaching #coachingtipps #schlechtesgewissen
Auch wenn wir auf die schlechten Zeiten verzichten könnten, so schärfen sie doch den Blick auf das, was in unserem Leben wichtig ist und war. ? #zitatdestages #spruchdestages #zitateundsprüche #weisheiten #lebensweisheit #krise #schlechtezeiten #optimist #optimistisch
#BUCHREZENSION zu »Extrem begabt – Die Persönlichkeitsstruktur von Höchstbegabten und Genies« von Andrea Brackmann (Klett-Cotta 2020 @klettcotta_fachbuch) »Wie leicht einem doch 271 Seiten Sachbuch von der Hand gehen können. Andrea Brackmanns Praxiserfahrung als Psychologin mit der Gruppe der Hoch- und Höchstbegabten macht sie zu einer fundierten Expertin des Themas […]. Nach einem überschaubaren Einführungsteil konzentriert sich die Autorin auf diese biografischen Elemente, um der Leserschaft viele Facetten der Hochbegabung zu erschließen: Eindeutige und widersprüchliche Persönlichkeiten, seelische Störungen in Verbindung mit Hochbegabung, körperliche Gesundheit und Resilienz Hochbegabter, ihr Dasein im Alter oder in der Gesellschaft. Immer wieder verweist die Autorin auf den Umstand, wie die „großen“ Hochbegabten bereits in ihrer Kindheit erkannt und akzeptiert wurden und wie sich Hochbegabung auf der Verhaltensebene entwickelt. Für Pädagogen aller Richtungen eine Pflichtlektüre, um hochbegabten Schützlingen gerecht werden zu können! Heraus sticht der Themenkomplex „Höchstbegabung und Autismus“ – lange immer wieder in der Fachliteratur benannt, hier sehr fundiert dargestellt und differenziert. Differenzierung ist Brackmanns großes Verdienst mit diesem Buch. Hier gibt es keine pauschalen, schon bekannten Weisheiten, sondern mit eigener Erfahrung abgeglichene Rückschlüsse und Thesen, immer auch im Dialog mit den bisherigen Veröffentlichungen und Forschungen. Es ist kein zusätzliches Buch zum Thema, sondern ein Grundlagenwerk, das vieles andere obsolet machen wird. Eine Leseempfehlung für alle, die mit Menschen arbeiten: großen und kleinen, kranken und gesunden! Denn das Erkennen von Merkmalen Hochbegabter ist ein Tor zu echter Hilfe.« ?? Die gesamte Rezension von Annette Bauer @annettebauercoach erschien in unserer aktuellen Ausgabe 2 »BÄRENSTARK« – Jetzt lesen! ?? Weitere Infos zum Heft findet ihr unter dem Link in der Bio! #buchbesprechung #buchrezension #praxiskommunikation #hochbegabung #hochbegabt #höchstbegabung #autismus
#MUTivierendes by TANJA PETERS: GESCHÜTZTER BEREICH – Coaching mit Kindern stellt besondere Anforderungen an den Coach. Was sollten wir wissen, bevor wir uns darauf einlassen? ? »Ich bin ausgebildeter Coach, kann ich meine eigenen Kinder coachen?« TANJA PETERS: » Die Systemikerin in mir hat dazu eine sehr klare Meinung. NEIN, auf keinen Fall! Wir sind immer Teil des Systems und damit ist es nicht möglich, Coach und Elternteil gleichzeitig zu sein. Aber es geht natürlich immer, dass wir unser Wissen und unser Handwerkszeug auch privat nutzen. Und damit meine ich nicht heimlich coachen, sondern eher eine coachende Haltung einzunehmen oder auch gutes Handwerkszeug aus dem Coaching gemeinsam als Familie zu nutzen. Eine liebe Kollegin erzählte mir bei einem kollegialen Austausch, dass sie jeden Abend als gesamte Familie die fünf Fragen aus dem Motivkompass von Dirk Eilert beantworten. Diese fünf Fragen leisten einen großen Beitrag für die mentale Gesundheit. So lernen die Kinder genauso wie die Eltern, wie ein solches Ritual hilfreich, stärkend und verbindend wirkt. Und darüber hinaus: Vielleicht findest du ja genau in dieser Ausgabe der Praxis Kommunikation den richtigen Coach für dein Kind? Es sind ja mal wieder viele Experten und Expertinnen genau für dieses Thema dabei. « Ein Auszug aus der Frage-und-Antwort-Kolumne »MUTivierendes by TANJA PETERS« von @diemutberaterin aus unserem Heft 2 »BÄRENSTARK – Potenziale wecken mit Kindercoaching«. Jetzt lesen ? Weitere Infos zum Heft und zu Abooptionen findet ihr unter dem Link in unserer Bio! ? #kindercoaching #elterncoachen #elterncoach #familiencoaching #coach #trainerin #trainer #mut #beraturn #berater #beraterin #frageundantwort #coaching #training #coachingtipps #bessercoachen #fachmagazin #praxiskommunikation #kommunikation #psychologie
Aktuelle Seminar- und Ausbildungsangebote[*] ?Ausbildung zum Kutschera-Resonanz®-Practitioner, Master und Trainer, Coach & Fachcoach (DVNLP) Akademische Zertifikatslehrgänge in Koop. mit der Steinbeis+ Akademie persönliche Kompetenzzertifizierung EN / ISO 17024: Die Kutschera-Resonanz® Methode lehrt die Grundlagen für respektvolle, erfolgreiche Gesprächsführung, sich authentisch darzustellen, Zugang zu Ihren verborgenen Potenzialen zu finden und diese privat und beruflich zu leben. Erkenntnisse der Kommunikationstheorie und der Gehirnforschung werden praktisch angewandt. ? Termine: Kutschera-Resonanz®-Practitioner: 04.11.2021–24.09.2022, D-Geisenheim / Frankfurt; 26.08.2021–24.09.2022, A-Wilfersdorf; 18.11.2021–24.09.2022, A-Wien ?? Institut Kutschera GmbH Tel.: +43 1 597 50 31 | office@kutschera.org | www.kutschera.org |Büro Deutschland: Tel.: +49 (0) 6722 9380381; office.de@kutschera.org @institut.kutschera.resonanz ??????????????????? ? Wir sollen auch auf eure Seminare aufmerksam machen? Bei der Buchung eines Seminarkalendereintrags in unserem Heft ist die Online-Werbung derzeit gratis inklusive! #jetztbuchen mit einer Mail an koester[at]junfermann.de! ? *Anzeige
„Warum gibt es nicht sowas wie ‚Booking.com‘ für Persönlichkeitsreisen?“ fragte sich Diplom-Sozialpädagogin Silke Hiltenkamp. Die Idee für ihr Start-up war geboren: „Praveller“, ein Portal, das einen Überblick über Seminare für Persönlichkeitsentwicklung bietet. Hiltenkamp: „Persönlichkeitsentwicklung sollte schon bei Schulkindern anfangen. Das soziale Umfeld, Mobbing, Digitale Medien und jetzt das Social Distancing machen was mit den Kindern. Viele gehen mit Bauchschmerzen in die Schule, ohne zu verstehen, warum.“ Chancen für entsprechende Angebote sieht sie im Nachmittagsbereich des offenen Ganztags. Einen ersten Schritt hat sie gemacht: Sie bietet in einer Bielefelder Grundschule eine Glücks-AG an. Siehe: www.fh-bielefeld.de/forschung/cfe und http://www.praveller.de Ein NEWS-Beitrag von Peter Kuntz aus unserem aktuellen Heft »BÄRENSTARK – Potenziale wecken mit Kindercoaching«. Jetzt lesen. ? Weitere Infos zum Heft & Bestelloptionen findet ihr unter dem Link in unserer Bio! #glücksag #meetings #praveller #mobbing #socialdistancing #localdistancing #socialmedia #medienkonsum #medienkonsumvonkinder #schülerinnen #schüler #lehrer #lerherinnen #schulag #glück #praxiskommunikation #fachmagazin ©? Hintergrundbild: olia danilevich, Pexels
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer.