Javascript Deaktiviert!
Bitte aktivieren Sie JavaScript um alle Funktionen auf unserer Webseite nutzen zu können.

Hier schreiben Coaches für Coaches!

In Praxis Kommunikation geht es uns genau um das, was der Name schon sagt: Praxis!
Coaches und Trainer*innen schreiben, wie sie Klient*innen begleiten, Probleme lösungsorientiert angehen und Methoden und Tools kreativ anwenden. Zahlreiche Fallbeispiele illustrieren die Arbeit und ermöglichen einen "Blick über die Schulter" von Kolleginnen und Kollegen in Coaching, Training und Beratung.

Jede Ausgabe steht dabei unter einem speziellen Schwerpunktthema. Interviews, News und anwendungsbezogene Artikelserien (z.B. zum Flipchart-Coaching oder zu NLP-Methoden) runden das Heft ab.

Lieferbare Ausgaben

(26 Titel)

Über die Zeitschrift

Sie sind im Coaching, Training und in der Beratung tätig und möchten gern erfahren, was Ihre KollegInnen so treiben? Sie studieren noch oder befinden sich in einer Ausbildung und sind daran interessiert, was auf dem weiten Feld der Trainings- und Beratungsbranche aktuell geschieht? Sie lieben es, wenn Lektüre Sie inspiriert und unterhält – und gleichermaßen Orientierung gibt über Methoden, Konzepte und Trends? Sie schätzen Praxis-Berichte über die Veränderungsarbeit und öffnen sich ebenso gern theoretischen Ansätzen und Forschungserkenntnissen, die verständlich aufbereitet sind? Sie schätzen ein geistiges Umfeld, das sich am humanistischen Menschenbild orientiert?

Dann ist PRAXIS KOMMUNIKATION die richtige Zeitschrift für Sie!

Weitere Informationen zur Auflage und unsere Mediadaten finden Sie hier.

Abonnement

Wir bieten verschiedene Abonnement-Möglichkeiten an:

  • Probeabo: 3 Ausgaben für 25 €
  • Normalabo: 6 Ausgaben für 68 € im Jahr
  • E-Journal-Abo: 6 Digitalausgaben für nur 55 € im Jahr
  • Studentenabo: 6 Ausgaben nach Vorlage einer gültigen Immatrikulations-Bescheinigung für 52 € im Jahr.
  • Studentenabo E-Journal: 6 Digitalausgaben nach Vorlage einer gültigen Immatrikulations-Bescheinigung für 45 € im Jahr.
  • Jahresabonnement: entspricht dem Normalabo mit dem Unterschied, dass es sich nach einem Jahr nicht automatisch verlängert.
  • Geschenkabo

Hier können Sie PRAXIS KOMMUNIKATION abonnieren.

 

Chefredaktion/Projektleitung

https://res.cloudinary.com/pim-red/image/upload/v1610442509/junfermann/kontakte/Scheinert_klein_Web_evhekv.png

Simone Scheinert

05251-13 44 23

Aboverwaltung und Anzeigen

https://res.cloudinary.com/pim-red/image/upload/v1561466742/junfermann/kontakte/Monika_Koester_ypv24r.png

Monika Köster

05251-13 44 14

Praxis Kommunikation Instagram Feed

15,7% aller Schulkinder ? in Deutschland sind von Mobbing betroffen. Fast jedes sechste Schulkind hat somit Mobbing-Erfahrungen gemacht. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Techniker Krankenkasse (TK). Jede:r Zehnte (10,1 Prozent) mobbte schon selbst Andere. Für Mobbingopfer hat das oft gesundheitliche Auswirkungen. Viele leiden demnach unter Kopf- und Bauchschmerzen bis hin zu Angstzuständen und Depressionen. Die Folgen spüren viele auch noch Jahre später. ? Quelle: www.aerzteblatt.de __________________________________ Jetzt lesen! | www.pk-magazin.de #praxiskommunikation #aktuelleausgabe #psychologie #kommunikation #bauchsache #coach #coaching #beratung #fachmagazin #kinder #jugendliche #kindheit #selbstfindung #zukunft #perspektive #verantwortung #erziehung #schule #mobbing #digitalität #gesundheit
? Leon war gerade 15 Jahre alt geworden, als wir ihn kennenlernten. Er war von zartem Körperbau und wirkte wesentlich jünger, als es sein Alter vermuten ließ. Seit Beginn der Schulschließungen in den Jahren 2020 bis 2022 war es Leon zunehmend schwerer gefallen, das Haus ? zu verlassen. Mit der äußeren Welt kommunizierte er vorwiegend über die Sprach- und Chatfunktionen seines Lieblingscomputerspiels ??. Als die Schulen wieder öffneten, ging Leon nicht mehr hin. Auch sonst verließ er das Haus nur noch in Begleitung seiner Eltern zu Arztterminen oder um seine Großeltern zu besuchen. Aufenthalte im Freien lösten Unwohlsein oder Panikattacken aus. Im Supermarkt etwas für sich einzukaufen, war ihm nicht mehr möglich. Ebenso wenig konnte er sich mit seinen Freunden verabreden. Den Besuch einer Tagesklinik hatte er vorzeitig abgebrochen, nachdem er einige Tage erkrankt war und deswegen zu Hause bleiben musste. Alle bis dahin erreichten Fortschritte waren für Leon nicht mehr zugänglich. - Christiane Valerie Elfert und Frank Knöpfel in „DER KAMPF MIT DEM DRACHEN - Wie die Arbeit mit Archetypen einen Jugendlichen auf seine persönliche Heldenreise gebracht hat.". Praxis Kommunikation 03/2024. Ob Leons Heldenreise ? ein glückliches Ende nimmt, erfahrt ihr in dem Artikel von Christiane Valerie Elfert und Frank Knöpfel: „DER KAMPF MIT DEM DRACHEN - Wie die Arbeit mit Archetypen einen Jugendlichen auf seine persönliche Heldenreise gebracht hat." in der Ausgabe 03/24 der PRAXIS KOMMUNIKATION „AUF DER SUCHE - Junge Menschen zwischen Selbstfindung, Schule und Zukunft". __________________________________ Jetzt lesen! | www.pk-magazin.de #praxiskommunikation #kommunikation #psychologie #coaching #training #beratung #fachmagazin #kinder #jugendliche #kindheit #jugend #selbstfindung #zukunft #schule #pubertät #heldenreise #sozialphobie #pandemie #corona
Was sagen eigentlich unsere PK Autor:innen zu dem Thema „Erwachsenwerden"? Diese bieten bereits einiges an Input und zeigen damit, wie vielseitig dieses Thema besprochen werden kann. Sollten die Zitate euch neugierig gemacht haben, könnt ihr in folgenden Artikeln weiterlesen: ?Anja Bödi, Bernadette Bruckner und Sabine Felgitsch mit „ERMUTIGUNG: EINE (BERATERISCHE) HERAUSFORDERUNG - Wie wir Jugendliche beim Erwachsenwerden sehen, verstehen und begleiten können.“ Aus der Ausgabe 03/2024 der Praxis Kommunikation ?Simone Viviane Plechinger mit „KINDER IN KRISENZEITEN STARK MACHEN - Vom Vagusnerv und seinem »Kumpel Atmung«, dem oxykinetischen Training und Rocktaschenmomenten“ Aus der Ausgabe 03/2024 der Praxis Kommunikation. ?Rosi Vernaci mit „DER BLINDE FLECK DER PANDEMIE - Die Auswirkungen von Corona auf Kinder und Jugendliche - und wie Coaches sie unterstützen können.“ Aus der Ausgabe 03/2024 Der Praxis Kommunikation ?Lisa Holtmeier mit „AUF AUGENHÖHE - Gesunde, respektvolle Kommunikation mit Jugendlichen.“ Aus der Ausgabe 03/2024 der Praxis Kommunikation ?Tanja Klussmann mit „WENN ALLE TÜREN OFFENSTEHEN - Zukunft gestalten zwischen Selbstverwirklichung und Erwartungsdruck.“ Aus der Ausgabe 03/2024 der Praxis Kommunikation ? Welche Gedanken zu dem Thema „Neurodiversität" möchtet ihr mit uns teilen? Schreibt es uns gerne in die Kommentare! __________________________________ Jetzt lesen! | www.pk-magazin.de #WSDEZ #aktuelleausgabe #coachingtipps #kommunikation #voncoachesfürcoaches #praxiskommunikation #coaching #coach #mentalegesundheit #kinder #jugendliche #kindheit #jugend #selbstfindung #zukunft #schule #pubertät #quarterlifecrisis #zukunftsangst
? Bestimmt kennen Sie den Begriff „Midlife Crisis“ – schließlich ist das eine Krise, die wir fast schon erwarten, sobald wir ein bestimmtes Alter erreichen. Mir war der Begriff „Quarterlife Crisis“ dagegen neu, obwohl ich sie sogar selbst durchlebt habe. Nach meinem Studium stand ich vor der Frage: „Welchen Weg ? will ich im Leben gehen?“ Bis dahin war mein Werdegang sehr stringent: Erst Abitur, danach direkt den Bachelor und den Master absolvieren – doch dann? Plötzlich stand mir gewissermaßen die Welt offen, und das überforderte mich. - Rebecca van der Linde in „WELCHEN WEG IM LEBEN GEHEN? - Erfahrungen mit der Quarterlife Crisis". Praxis Kommunikation 03/2024. Gesehen werden in einem Meer voller Möglichkeiten ist gerade dann, wenn es darum geht, die junge Generation auf das Erwachsenwerden vorzubereiten, eine sehr wichtige Qualität. Rebecca van der Linde hat selbst Erfahrungen mit dem unendlichen Maß an Möglichkeiten und auch der schockierenden Erkenntnis gemacht, wie es ist, komplett ratlos der eigenen Zukunft entgegenzublicken. Ahnungslosigkeit und Überforderung können die Zeit zwischen Schule und dem „Danach" prägen. Doch darüber reden und Erfahrungen miteinander teilen, kann überaus hilfreich für Junge Menschen sein, denen es ebenso ergeht. Weiterlesen könnt ihr in Rebecca van der Lindes Artikel „WELCHEN WEG IM LEBEN GEHEN? - Erfahrungen mit der Quarterlife Crisis" in der Ausgabe 03/24 der PRAXIS KOMMUNIKATION „AUF DER SUCHE - Junge Menschen zwischen Selbstfindung, Schule und Zukunft". __________________________________ Jetzt lesen! | www.pk-magazin.de #neuesheft #neueausgabe #praxiskommunikation #kommunikation #psychologie #coaching #training #beratung #fachmagazin #kinder #jugendliche #kindheit #jugend #selbstfindung #zukunft #schule #pubertät #quarterlifecrisis #zukunftsangst
Annie M.G. Schmidt widmet sich in ihrem Bilderbuch „Schwarze Liese“ dem Thema Depression. Die renommierte Kinderbuchautorin aus den Niederlanden erzählt die Geschichte der schwarzen Henne Liese ???, die sich nichts sehnlicher wünscht, als etwas Besonderes zu sein. Würde sie doch ein aufregendes, buntes Federkleid haben! Eines Tages verkündet sie ganz stolz: „Ich bin ein schwarzes Huhn, hurra, und ich hab schwarze Tüpfel!“. Trotz ihrer Bemühungen, die anderen Hühner von ihrer Einzigartigkeit zu überzeugen, will einfach keines sie ernst nehmen. Und so gerät die Schwarze Liese in ihre erste depressive Krise. Ob und wie sie dort wieder herauskommt, wird hier nicht verraten. Die zugleich einfühlsame und erfrischende Geschichte wird durch liebevoll gezeichnete Illustrationen zum Leben erweckt und kleidet das Thema Depressionen in ein kindgerechtes Gewand. Trotz der niederländischen Erstveröffentlichung im Jahr 1987 zeugt das Buch von einer unangefochtenen Zeitlosigkeit, ist das Thema – ob es nun Menschen oder Hühner betrifft – relevanter denn je. Und, kleiner Fun Fact: Es ist gar nicht mal so unwahrscheinlich, dass Sie vielleicht ein Exemplar des Buches im Hofladen ihres Vertrauens entdecken! ??? Ein Beitrag aus unserer neuen Ausgabe 03/2024 „AUF DER SUCHE – Junge Menschen zwischen Selbstfindung, Schule und Zukunft" von Xenia Jörn aus dem Social-Media-Team. __________________________________ Jetzt lesen! | www.pk-magazin.de #praxiskommunikation #aktuelleausgabe #psychologie #kommunikation #coaching #rezension #buchempfehlung #kopfsache #depressionen #einzigartigkeit #liese
„Karin versucht, durch ihre Großzügigkeit die Eigenverantwortung von Jan zu fördern. Dabei ist Grenzen setzen in seinem Alter ganz wichtig. Sie sieht das einfach falsch!“ Mein Klient ist nicht einverstanden damit, dass seine Frau dem gemeinsamen Sohn (in seinen Augen) zu viele Freiräume gewährt. Er nimmt einen Schluck aus der Kaffeetasse und schaut mich, auf Zustimmung wartend, an. „Bitte zeichnen Sie doch mal auf dieses leere Blatt Papier ? eine Kaffeetasse ?“ fordere ich ihn auf. Ruckzuck hat er die Tasse gemalt. Frontaler Blick darauf, Henkel rechts, nach unten etwas verjüngt. „Nun bin ich dran.“ Ich male einen einfachen Kreis ?? aufs Papier. Das wars. „Was ist das?“ frage ich den Klienten. „Ein Kreis“ kommt die spontane Antwort. „Ja, oder eine Kaffeetasse von unten. Wer von uns beiden hat nun eine richtige Kaffeetasse gemalt? Und wer von Ihnen beiden hat wirklich recht, Sie oder Karin?“ Eine spannende Unterhaltung setzt sich fort. Dieser Beitrag ist aus unserer Bauchsachen-Reihe „Bitte *nicht* stören“ von und mit Horst Lempart (@hlempart) aus unserer neuen Ausgabe 03/2024 „AUF DER SUCHE – Junge Menschen zwischen Selbstfindung, Schule und Zukunft" eine sogenannte Impact-Technik. Er ist Coach, Trainer, Supervisor und Autor in Koblenz. 2019 erschien bei @junfermannverlag sein Buch „52 agile Seminarmethoden“. __________________________________ Jetzt lesen! | www.pk-magazin.de #praxiskommunikation#aktuelleausgabe#psychologie#kommunikation#bauchsache#impacttechniken#coach#coaching#beratung#fachmagazin#impact #kinder #jugendliche #kindheit #selbstfindung #zukunft #perspektive #verantwortung #erziehung
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer.