Praxis Kommunikation

Themenvorschau 2020

Ausgabe 1/2020: Coaching in Bewegung

Wandern, Klettern, Tanzen, Yoga, Qi Gong, Bogenschießen – Sport ist ein Stresskiller und hat sogar therapeutisches Potenzial, wie wissenschaftliche Studien belegen. In Coaching, Training und Beratung bringen Profis ihre Kunden deshalb mit körperorientierten Angeboten in Bewegung. Es geht ihnen – z.B. unter dem Schlagwort Embodiment – darum, die völlig willkürliche Trennung der Erfahrungswelt in Seelisches und Körperliches zu überwinden. So lernen Menschen, mit ihren Gedanken ihren physiologischen Zustand und mit ihrer Körperhaltung ihren mentalen und seelischen Zustand zu beeinflussen.

Erscheint am 28.02.2020

 

Ausgabe 2/2020: Selbstfürsorge für Profis

Wer Menschen in Veränderungsprozessen begleitet, ist nicht nur fachlich und methodisch immer wieder aufs Neue herausgefordert. Auch mental können sich Profis im Bereich Coaching, Training und Beratung auf einem schmalen Grat bewegen – wenn das Problem der Kunden ein eigenes Thema berührt. Wie gehen sie damit um? Wie können Profis gut für sich selbst sorgen? Welche Erfahrungen haben sie mit der Vorsorge, der Supervision? Wie gehen sie mit Krisen um? Und wie gut funktioniert für sie, was auf dem Buchmarkt ein Renner zu sein scheint: Selbstcoaching?

Erscheint am 30.04.2020



Ausgabe 3/2020: Agil in der VUKA-Welt

Schwankend (volatil), unsicher, komplex sowie mehrdeutig (ambig), kurz VUKA – so beschreiben Lehrbücher die Welt, in der Menschen arbeiten. Und ein Akronym ist auch das Gegenmittel: AGIL. Es steht für Anpassung, Zielverfolgung (Goal Attainment), Integration und Aufrechterhaltung (Latency), ein Konzept, das in die Systemtheorie der 50er-Jahre zurückreicht. Welche Erfahrungen machen Kommunikations-Profis angesichts der neuen Anforderungen in der Wirtschaftswelt? Welche Methoden im Training, in Coaching und Beratung sind besonders erfolgreich?

Erscheint am 30.06.2020

 

Ausgabe 4/2020: Schicksal

Die Mathe-Klausur, das Bewerbungsgespräch, die Probezeit, egal welcher wichtige Abschnitt im Leben – in manchen Ratgebern scheint es nur eine Sache der „richtigen“ Vorstellung zu sein: Tschakka! Und schon ist das Ziel erreicht. Jeder ist seines Glückes Schmied? Stimmt nicht ganz. Es gibt etwas, das wir nicht beeinflussen können: das Schicksal. Unfall, Krankheit, Katastrophe, etwas bricht über uns herein, und damit haben wir zu leben. Wie gelingt Menschen das? Wie kommen sie von Lähmung, Wut und Trauer zur Gelassenheit? Was haben professionellen Begleiter zu beachten?

Erscheint am 31.08.2020

 

Ausgabe 5/2020: Tun als ob

Kinder sind Meister darin. Sie backen aus Sand köstlichen Kuchen, erklären einen Bindfaden zur Eisenbahn und machen ihren Teddy allabendlich zum potenten Bewacher ihres Schlafs. Die Psychologie kennt außerdem Probehandeln als mentales Durchspielen eines Verhaltens. PK schaut, wie NLP und andere Schulen die Vorstellungswelt zur Verankerung von Zielen nutzen – egal ob Ausbildungs-Abschluss, Olympia-Sieg oder Umsatzziel. Was sehe, höre, spüre ich, wenn ich das erreiche? Es übt auch deshalb, weil meine Vorstellung dieselben Hirnareale aktiviert, wie mein Tun.

Erscheint am 30.10.2020

 

Ausgabe 6/2020: Glück & Positive Psychologie

Was weiß die Positive Psychologie über das Glück? Zum Beispiel dies: Menschen, die der Dankbarkeit einen festen Platz in ihrem Alltag geben, empfinden mehr Glück im Leben als andere, die weniger dankbar sind. Die Positive Psychologie erkundet in wissenschaftlichen Studien Faktoren eines glücklichen, gelingenden Lebens und erobert damit einen festen Platz an Universitäten und in der Kommunikations-Praxis. Die AOK bietet auf dieser Basis sogar Kurse an zur seelischen Stärkung und Gesundheitsvorsorge an. Welche Erfahrungen machen Trainer und Coaches mit der Positiven Psychologie? Welche Vorgehensweisen bewähren sich? Welche neuen Erkenntnisse gibt es in der Glücksforschung?

Erscheint am 24.12.2020

Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer.