Praxis Kommunikation 1/2015
Einzelheft

Nicht ohne meinen Koffer. Tools fürs Coaching

Heft
10,00 €
Sofort lieferbar

Wer bändigt den Tiger?
Helfende Metaphern nach der Krebsdiagnose.
VON UTE GRIESSL

Der Quantencode im Coaching
Die elementare Bedeutung der Beziehung.
VON ALICA RYBA

Ein gewisser Mut zur Lächerlichkeit
Humor verhilft zur Musterunterbrechung: Viktor Frankl nannte es paradoxe Intention.
VON CORNELIA SCHENK

Bitte nicht berühren!
Mimik und Körpersprache als Signale der Macht.
VON DIRK EILERT

Brücke zum anderen Ufer
Kunst im Coaching: Mit der Sprache der
Gestaltung zum emotionalen Selbst finden.
VON TRAUTE HOCHWALD UND ILKA EICHNER

Lösung zweiter Ordnung
Konflikt-Coaching: Im Streit denken wir, der Andere müsse sich bewegen. Wie geht es anders?
VON SABINE PROHASKA

Im Tanz zeigt sich der Magier
Zehn Glaubenssätze einer Satir-Coach.
Und die StanceDanceIntervention.
VON EVA WIEPRECHT

In der Grauzone
Coaching oder Therapie? Betrachtung einer unscharfen Grenze aus juristischem Blickwinkel.
VON MONIKA HOYER

Langer Atem
Sich ändern können, den Leser ernst nehmen und das prekäre Maximum vermeiden.
INTERVIEW MIT HEIKO ERNST.

Bitte Zimmer aufräumen!
Willkommen im Öko-Seminarhotel. Eine Satire.
VON HORST LEMPART

Gratwanderung zu den Emotionen
Gute Beziehungen brauchen erlebte und kommunizierte Gefühle.
VON WOLFDIETRICH GROSS

Außerdem bin ich Engländer
Godfrey Spencer und die „bedürfnisbasierte Kommunikation“. Ein Interview.
VON CLAUDIA BROADHURST

Der Raum neben dem Tempel
NLP, hypnosystemische Arbeit und Tantra.
VON ANDRÉ TERSTAPPEN

Kopfkino mit Soundtrack
Ängste aufl ösen mit multimedialem Coaching
VON JOSEF BOURDILLON UND GÜNTER HÄFNER

Treuer Schweinehund
Über die Verdienste eines inneren Saboteurs.
Und wie man mit ihm ins Gespräch kommt.
VON HARTWIG HANSEN

Konturen verwischen
Brainjourney mit Zugang über das Auge: Verarbeitung von traumatischen Erlebnissen.
VON PETER GERECKE

Wissen, was den anderen bewegt
NLP-Schule: Rapport, Pacen, Leaden.
VON PETRA UND RALF DANNEMEYER

Sag ja!
Impro & NLP: Für eine gesunde Fehlerkultur.
VON EVI ANDERSONKRUG

Wir Als-ob-Philosophen
Hirnforschung für Trainer, Berater und Coaches.
VON FRANZ K. HÜTTER

Weniger ist mehr
Die Aufmerksamkeitsschere: Was ich erkläre, muss ich auch zeigen.
VON GERT SCHILLING


Erschienen am 24.02.2015
90 Seiten, Format: x

Wer bändigt den Tiger?
Helfende Metaphern nach der Krebsdiagnose.
VON UTE GRIESSL

Der Quantencode im Coaching
Die elementare Bedeutung der Beziehung.
VON ALICA RYBA

Ein gewisser Mut zur Lächerlichkeit
Humor verhilft zur Musterunterbrechung: Viktor Frankl nannte es paradoxe Intention.
VON CORNELIA SCHENK

Bitte nicht berühren!
Mimik und Körpersprache als Signale der Macht.
VON DIRK EILERT

Brücke zum anderen Ufer
Kunst im Coaching: Mit der Sprache der
Gestaltung zum emotionalen Selbst finden.
VON TRAUTE HOCHWALD UND ILKA EICHNER

Lösung zweiter Ordnung
Konflikt-Coaching: Im Streit denken wir, der Andere müsse sich bewegen. Wie geht es anders?
VON SABINE PROHASKA

Im Tanz zeigt sich der Magier
Zehn Glaubenssätze einer Satir-Coach.
Und die StanceDanceIntervention.
VON EVA WIEPRECHT

In der Grauzone
Coaching oder Therapie? Betrachtung einer unscharfen Grenze aus juristischem Blickwinkel.
VON MONIKA HOYER

Langer Atem
Sich ändern können, den Leser ernst nehmen und das prekäre Maximum vermeiden.
INTERVIEW MIT HEIKO ERNST.

Bitte Zimmer aufräumen!
Willkommen im Öko-Seminarhotel. Eine Satire.
VON HORST LEMPART

Gratwanderung zu den Emotionen
Gute Beziehungen brauchen erlebte und kommunizierte Gefühle.
VON WOLFDIETRICH GROSS

Außerdem bin ich Engländer
Godfrey Spencer und die „bedürfnisbasierte Kommunikation“. Ein Interview.
VON CLAUDIA BROADHURST

Der Raum neben dem Tempel
NLP, hypnosystemische Arbeit und Tantra.
VON ANDRÉ TERSTAPPEN

Kopfkino mit Soundtrack
Ängste aufl ösen mit multimedialem Coaching
VON JOSEF BOURDILLON UND GÜNTER HÄFNER

Treuer Schweinehund
Über die Verdienste eines inneren Saboteurs.
Und wie man mit ihm ins Gespräch kommt.
VON HARTWIG HANSEN

Konturen verwischen
Brainjourney mit Zugang über das Auge: Verarbeitung von traumatischen Erlebnissen.
VON PETER GERECKE

Wissen, was den anderen bewegt
NLP-Schule: Rapport, Pacen, Leaden.
VON PETRA UND RALF DANNEMEYER

Sag ja!
Impro & NLP: Für eine gesunde Fehlerkultur.
VON EVI ANDERSONKRUG

Wir Als-ob-Philosophen
Hirnforschung für Trainer, Berater und Coaches.
VON FRANZ K. HÜTTER

Weniger ist mehr
Die Aufmerksamkeitsschere: Was ich erkläre, muss ich auch zeigen.
VON GERT SCHILLING


Erschienen am 24.02.2015
90 Seiten, Format: x

Mediathek

Downloads
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer.