Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Klicken Sie hier um den Newsletter im Browser zu öffnen.
Newsletter Header
Newsletter Moodbar
 
 

Liebe Leserinnen und Leser von Praxis Kommunikation,

Kreativität ist unser Heftthema, und viele denken dabei zunächst an künstlerische Tätigkeiten: Malen, Basteln, Formen, Gestalten, dem Inneren im Außen einen Ausdruck verleihen.

Doch Kreativität ist viel mehr. Sie ist eine Gabe und eine Kraft. Sie kann Menschen motivieren und verbinden. Kreativ sein bedeutet, Dinge auszuprobieren, sie wieder zu verwerfen, andere Wege einzuschlagen und vor allem, bekannte Denkweisen und Methoden oder Strategien zu hinterfragen. Wenn das eine nicht funktioniert – wie könnte es anders gehen? Dafür braucht man gar nicht immer Material, sondern manchmal nur eine zündende Idee. Oder man stellt die eine Frage, die alles verändert.

Von magischen Momenten und Durchbrüchen erzählen unsere Autorinnen und Autoren dieser Ausgabe. Wir möchten Sie damit ermutigen, eigene kreative Wege zu finden und den Satz „Das machen wir doch immer so!“ auf jeden Fall zu hinterfragen.

 

Herzlichst Ihre

Simone Scheinert
Chefredakteurin

 

 

 

 

 
 
 

Abenteuer Quarantäne

 
 

Corona hat unsere Autorin Tonia Schüller vor eine Ausnahmesituation gestellt: 18 Tage als Alleinerziehende mit einem fünfjährigen Kind in Quarantäne, ohne die Wohnung zu verlassen. Ihre kreative Lösung: Rein in den Abenteuermodus – und die Selbstfürsorge nicht vergessen. Der Text entstand mitten in der Corona-Krise. Heraus kamen Tipps und Ideen, wie du und deine Kinder euer Miteinander verbessern könnt, auch ganz unabhängig von Corona.

Hier gehts zum Artikel:

https://www.junfermann.de/_files_media/downloads/DF708F0CAA1119D7E522B42C/schueller-18-tage-quarantaene.pdf

 

 
 

Neu: Ausgabe 3/22: Lasst uns spielen! Kreative Lösungen im Coaching

 
 

 

Ausgabe 3/22 beschäftigt sich mit Kreativität: Als Kraftquelle im Coaching und als Ideensammlung, was man alles tun kann, um ausgetretene Coaching-Pfade zu verlassen und Klient:innen mit ungewöhnlichen Methoden zur Veränderung zu motivieren. Vielleicht interessieren Sie sich für Storytelling, Lego® Serious Play®, Coaching mit musikalischen Impulsen, EMDR, Fragetechniken ...? Oder brauchen Sie gar keine großen Strategien, sondern fragen sich, was man mit Wäscheklammern oder Pinsel und Farbe machen kann?  Dann sind Sie mit dieser bunten und vielfältigen Ausgabe gut beraten!

 

Mit Beiträgen von: Dominik Umberto Schott, Susanne Eichholz, Barbara Messer, Tanja Klein, Ralf R. Russek, Thomas Spitzer, Thomas Jennrich, Karin Kiesele und vielen anderen.

 

Hier können Sie das Einzelheft bestellen oder sich für ein Abonnement entscheiden.

Bei einem Jahres-, Geschenk- oder unbefristeten Abonnement können Sie sich eine Buchprämie aussuchen.

 

 

 

 

 
 

Buchbesprechung: Die Kraft unserer Emotionen

 
 

Mit emotionalem Stress durften wir insbesondere in letzten zweieinhalb Jahren jede:r unsere eigenen Erfahrungen machen - und die Welt wird weiterhin komplexer und die Gesellschaft leistungsorientierter. Manchmal lässt uns dieser Stress nicht mehr klar sehen und denken und wir tun uns schwer, unsere eigenen Gefühle zu erkennen und einzuordnen.

Ruben Langwara und Dirk W. Eilert laden uns mit diesem Buch zu einem "Resilienz-Marathon" ein. Sie versprechen ein Acht-Wochen-Trainingsprogramm, mit dem Leser:innen ihre eigenen Emotionen als Kraftquelle nutzen lernen, um mehr Resilienz zu entwickeln. Die Methode dazu heißt passenderweise Mesource, ein Kunstwort aus "Ich" und "Ressource".

Was sofort positiv auffällt, sind die angenehme Haptik des Buches und die vielen farbigen Abbildungen, die die Inhalte illustrieren und für Abwechslung und Verständlichkeit sorgen. Die Autoren erklären (z.T. komplexe neurobiologische) Zusammenhänge anhand anschaulicher Geschichten, Fallbeispiele, Schaubilder und Tabellen. Am Ende jeder Etappe laden Mikrotransferübungen dazu ein, das Gelesene sozusagen "am eigenen Leib" auszuprobieren.

Wir lernen unsere 12 Primäremotionen kennen, die alle eine wichtige Funktion für uns innehaben - Angst beispielsweise hütet unsere Sicherheit, Liebe sorgt für Bindung usw. Jeder Primäremotion ist ein Tier zugeordnet, was das Konzept im Coaching (auch mit Kindern) anschaulich macht. Mithilfe des Motivkompasses kommen wir unseren emotionalen Super-Ressourcen auf die Spur und können lernen, diese für uns in Stresssituationen einzusetzen. Kurz: Das Buch hält, was es verspricht, es bietet eine einladende Reise zu den eigenen Werten, Ressourcen und Resilienzfaktoren. Wer das Programm durcharbeitet, sieht klarer und kann sein eigenes Verhalten in stressreichen und belastenden Situationen besser regulieren und inneren Frieden finden. Zudem basiert das Buch auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und der Auswertung zahlreicher Studien. Auch als Begleitbuch im Coaching oder als Inspirationsquelle und Erklärungshilfe für die Arbeit mit Klient:innen kann es sinnvoll eingesetzt werden. - I.M.

Ruben Langwara, Dirk W. Eilert
Die Kraft unserer Emotionen. Resilient und stressfrei mit Mesource.
Junfermann, Paderborn 2022.  € (D) 26,-

 

 

 

 

 
 

Ein Service von

Junfermann Verlag GmbH
Driburger Str. 24 D
33100 Paderborn
Deutschland


E-Mail:infoteam@junfermann.de
www.junfermann.de
Geschäftsführer: Dr. Stephan Dietrich, Dr. Andreas Falkinger
Register: HRB 257 AG Paderborn
USt.-ID: DE280516097